Helfen mit einer Patenschaft -

Wie funktioniert´s?

Es gibt viele Menschen, denen es nicht möglich ist ein eigenes Tier aufzunehmen, sei es wegen einer Vollzeitarbeit oder weil in der Mietwohnung Tierhaltung untersagt ist.

Trotzdem fühlen sich solche Tierfreunde oft bewegt Gutes zu tun.

 

Möchten Sie auch einem Tier in Not helfen?

Dann ist eine Tierpatenschaft genau das richtige für Sie. Die Patenschaft umfasst die
Futterkosten und wenn möglich auch die tierärztlichen Kosten für ein bestimmtes Tier.

In Absprache mit der Tierheimleitung, freuen sich alle Fellnasen über Besuche und
Streicheleinheiten ihrer Patenfamilie. Und vielleicht sind sogar auch Spaziergänge
möglich.

Auch hier kann Hilfe durch eine Tierpatenschaft geleistet werden. Es betrifft meist Hunde und Katzen die in Tierheimen ihr Zuhause gefunden haben und wegen Behinderung, hohem Alter oder Verhaltensauffälligkeiten, leider eine nur geringe Chance auf Vermittlung haben.

Auch diese Tiere benötigen Hilfe und genau das bewirkt die Tierpatenschaft.

  

www.tierheimselb.de

 

www.tierheim-som.de

 

 

 

Tierschutzverein Rehau und Umgebung e. V. | ilona.schick@t-online.de